Kindertheater

Schneewittchen

08.03.2021 ; 08:45 , 10:45 ; Brixen, Forum
09.03.2021 ; 08:45 , 10:45 ; Schlanders, Kulturhaus "Karl Schönherr"
10.03.2021 ; 08:45 , 10:45 ; Meran, Stadttheater
11.03.2021 ; 08:45 , 10:45 ; Bozen, Waltherhaus
12.03.2021 ; 08:45 , 10:45 ; Sterzing, Stadttheater

Für die 1. bis 4. Klasse Grundschule


Witzig, spritzig und mit Live-Musik
Weiß wie Schnee, rot wie Blut und das Haar schwarz wie Ebenholz: Schneewittchen, ein Königskind. Aber die neue Königin mit dem magischen Spiegel an ihrer Seite kann es nicht ertragen, dass Schneewittchen schöner ist als sie. Zwar schenkt der  Jäger dem Kind das Leben, doch von nun an muss Schneewittchen allein in der Welt zurechtkommen. Es fängt an zu laufen. Immer weiter. Bei den herben Zwergen fi ndet es endlich Zufl ucht. Doch das neidische Herz der Königin und der magische  Spiegel geben keine Ruhe. Aber das Glück ist auf der Seite des Kindes, im Märchen. Ein Märchen? Und wenn alles wirklich so war?
Eine Schaustellertruppe erzählt mit viel Live-Musik, echten Bärten und „Originalobjekten“ aus Schneewittchens Welt diese tragisch-komische Geschichte: „Theater Mummpitz bringt das Grimmsche Märchen mit derart viel Witz, Charme und  Einfallsreichtum auf die Bühne, dass die Langeweile keine Chance hat.“ (Nürnberger Nachrichten)
Die Inszenierung wurde für den Theaterpreis FAUST nominiert und die Jury begründete dies begeistert: „Schneewittchen anders, sehr anders.“  


Ein Gastspiel des Theaters Mummpitz, Nürnberg, in Koproduktion mit dem TAK Theater Liechtenstein
Uraufführungs-Produktion; Nominiert für den Deutschen Theaterpreis DER FAUST 2016
Frei nach den Brüdern Grimm

Regie: Andrea Maria Erl
Komposition: Marco Schädler
Bühne & Lichtdesign: Stefan Marti
Kostüme: André Schreiber
Puppenbau: Dorothee Löffler

Mit:
Michael Bang, Michael Schramm, Sabine Zieser
Es musizieren: Peter Pelzner & Gustavo Strauß


Montag, 8. März 2021 - Brixen, Forum
Dienstag, 9. März 2021 - Schlanders, Kulturhaus „Karl Schönherr“
Mittwoch, 10. März 2021 - Meran, Stadttheater
Donnerstag, 11. März 2021 - Bozen, Waltherhaus
Freitag, 12. März 2021 - Sterzing, Stadttheater

Beginn: jeweils 8.45 Uhr und 10.45 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde
Preise:
5 € (Schüler*innen)
10 € (Erwachsene)
0 € (Lehrpersonen als Begleitung von Schulklassen)

Informationen zur Anmeldung von Schulklassen

Hier geht's zum Anmeldeformular.


Pädagogisches Material zum Stück: herunterladen


In Zusammenarbeit mit den Gemeinden

Unterstützt von



alle Veranstaltungen anzeigen