Bücherwelten

Der Wolf im Visier – Konflikte und Lösungsansätze

25.01.2023 ; 18:00 ; Bozen, Waltherhaus

Buchvorstellung & Podiumsdiskussion

Über Jahrhunderte waren Wölfe Realität, bis es – aus damaliger Sicht endlich – gelang, sie auszurotten. Heute, nach ihrer wohl definitiven Wiederkehr, werden die Grauröcke differenzierter gesehen. Ein guter Teil  der Bevölkerung begrüßt die faszinierende Wildart. Landbevölkerung und Viehzüchter, die meist direkt vom Vorkommen des Wolfes betroffen sind, stehen der fortschreitenden Ausbreitung des Wolfes im  Alpenbogen dagegen kritisch gegenüber. Zwischen entschlossener Ablehnung und gefeierter Rückkehr teilen sich die Meinungen.
Das Buch „Der Wolf im Visier“ soll Antworten auf brennende Fragen zum Thema geben. Die Fragen stellt eine Gruppe von Fachleuten, wobei auch die betroffenen Nutzergruppen, z.B. aus der Landwirtschaft, zu  Wort kommen. Die Antworten geben ausgewählte Expertinnen und Experten, einfach und verständlich: die aktuellsten Informationen zum Thema Wolf im Alpenraum.

Es diskutieren:
Matthias Gauly, Fakultät für Naturwissenschaften und Technik, Freie Universität Bozen
Helmuth Gufler, Amtstierarzt Wolfgang Schröder, Wildtierbiologe
Markus Moling, Professor für Philosophie, Philosophisch-Theologische Hochschule Brixen und Wildtierfotograf
Walter Obwexer, Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, Universität Innsbruck

Moderation: Markus Frings
Termin: Mi 25.01.2023, 18 Uhr
Ort: Sparkassensaal, Waltherhaus Bozen
Eintritt frei
Anmeldung erbeten
: info@kulturinstitut.org, Tel. 0471 313 800
 

Eine Veranstaltung von:



alle Veranstaltungen anzeigen