Theater

Heldenplätze

22.11.2022 ; 20:00 ; Schlanders, Kulturhaus "Karl Schönherr"
23.11.2022 ; 20:00 ; Brixen, Forum
24.11.2022 ; 20:00 ; Meran, Stadttheater

von Calle Fuhr

Schatten der Erinnerung
Was behalten wir im Gedächtnis? Und was nicht? Der Autor und Regisseur Calle Fuhr verknüpft in seinem Stück „Heldenplätze“ eine erfundene Figur – die von Gerti Drassl verkörperte Theresa – mit der realen Geschichte des Toni Sailer. Eigentlich hat Theresa mit ihrer trostlosen Kindheit im Salzburger Land und dem frühen Unfalltod ihres heißgeliebten Bruders Pepi längst Frieden geschlossen, doch nun wagt sie zu erzählen. Gemeinsam mit ihrem Bruder, der Skiläufer werden wollte, hatte Theresa vor allem ein Idol: Toni Sailer. Nicht nur als Skifahrer war er Legende und Nationalheld, auch als Schauspieler und Schlagersänger machte er Karriere. Und wenn sein Film „Der schwarze Blitz“ im Fernsehen lief, saß Theresas Familie in Harmonie zusammen. Doch 2018, neun Jahre nach Sailers Tod, werden schwere Vergewaltigungsvorwürfe aus dem Jahr 1974 gegen Sailer neu aufgerollt. Und Theresa muss sich die Frage stellen, auf wessen Kosten sie ihre glücklichen Erinnerungen aufrechterhält.
In Calle Fuhrs Stück über die Sehnsucht nach Vorbildern, über Vertuschung und den Schmerz des Erinnerns trifft Journalismus auf Theater. „Gerti Drassl bringt eine bewegende One-Woman-Show auf die Bühne, die gekonnt die wankelmütigen Seelenzustände der Theresa aufzeigt.“ (Wiener Zeitung)
 

Ein Gastspiel des Volkstheaters, Wien
Uraufführungs-Produktion
von Calle Fuhr


REGIE UND BÜHNE: Calle Fuhr
KOSTÜM: Friederike Wörner
DRAMATURGIE: Matthias Seier

MIT:
Theresa: Gerti Drassl
 

Dienstag, 22. November 2022 | Schlanders, Kulturhaus "Karl Schönherr"
Mittwoch, 23. November 2022 | Brixen, Forum
Donnerstag, 24. November 2022 | Meran, Stadttheater

Beginn: 20 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde 30 Minuten, keine Pause
Einführung: 19.30 Uhr
 

Informationen zum Ticketkauf

Transportservice:
Zu allen Aufführungen in Schlanders bieten wir einen kostenlosen „Kulturbus Obervinschgau“ vom Reschen nach Schlanders und zurück an. Voraussetzung dafür ist, dass sich mindestens 7 Personen bis spätestens zwei Tage vor der jeweiligen Aufführung telefonisch beim Tourismusbüro Mals unter 0473 831190 anmelden. Zusteigemöglichkeiten auf der Strecke und Abfahrtszeiten nach Absprache.
 

Unterstützt von:


In Zusammenarbeit mit:



alle Veranstaltungen anzeigen