Bücherwelten

Literaturcafè mit Lene Morgenstern

21.01.2022 ; 17:00 ; Bozen, Waltherhaus

Lene Morgenstern analysiert gesellschaftlich relevante Themen und auch andere Herzensangelegenheiten – pointiert, direkt, schräg und mit Humor. Sie liest Texte aus dem Lockdown und aus der Zeit v. C.

Lene Morgenstern ist Sprachkünstlerin. In den letzten 10 Jahren hat sie das Format Poetry Slam in Südtirol etabliert: Sie wurde zweimal Landesmeisterin in diesem Genre, hat Poetry-Slam-Bühnen und Lesebühnen im Lande ideiert und gegründet, z.B. MundWerk in der Carambolage Bozen, sie organisiert und moderiert die Südtiroler Poetry-Slam-Landesmeisterschaften und pflegt die lokale Slam-Szene. Mit ihren Text-Performances ist sie bei ARTE aufgetreten, im SRF, im ZDF, sie war freie Mitarbeiterin bei RAI Südtirol und dann zwei Jahre lang beim Radio Deutschlandfunk Kultur. Sie hat auf den Buchmessen in Frankfurt und Leipzig gelesen. Seit C. schreibt sie an Miniaturen, einen Satz täglich, manchmal auch zwei. Hie und da spricht sie sie auch aus – am liebsten durch das Mikrofon. Seit C. erarbeitet sie zudem graphische Textarbeiten, zuletzt zu sehen war das Textwerk „Zurück zur Normalität“ bei der Ausstellung Zikaden in der Kunsthalle West im Juni 2021.

Referentin: Lene Morgenstern
Koordination: Herlinde Reitsamer Lorenzini, Hans Walder
Termin: Fr 21.01.2022, 17 Uhr
Ort: Oberes Foyer, Waltherhaus Bozen
Eintritt frei

Anmeldung erforderlich: Katholischer Südtiroler Lehrerbund, info@ksl.bz.it, Tel. 0471 978293

Eine Veranstaltung von:



alle Veranstaltungen anzeigen