Sprachstelle - Seminar

Presseakademie-Online: Geschlechtergerecht, aber mit Stil!

10.03.2022 ; 09:00 - 13:00 ; Online

Großes Binnen-I, Paarformen, Gendersternchen, Gender-Gap oder Schrägstriche? Es gibt viele Wege, sich geschlechtergerecht auszudrücken. Und häufig hat die optimale Lösung mit keiner dieser genannten Möglichkeiten zu tun, sondern erfordert ein bisschen mehr Formulierkunst. Gute Texte sollen ja nicht nur gerecht sein, sondern auch lesbar und verständlich. In diesem Seminar lernen Sie, welche sprachlichen Möglichkeiten das Deutsche bietet, um sowohl gerecht als auch stilvoll zu formulieren. 

Themen des Seminars: 

  • Varianten des geschlechtergerechten Schreibens: Paarformen, Binnen-I, Gendersternchen, Gap, etc. 
  • Geschlechtsneutral formulieren: Synonyme und Umschreibungen
  • Kreative Lösungen für einen attraktiven Stil
  • Auf der Suche nach dem Kompromiss: Was kann und was sollte umgeschrieben werden?
  • Best Practices

Zielgruppe: Personen, die im Bereich Kommunikation, Marketing/PR oder Journalismus tätig sind und alle Interessierten.
Hinweis: Für diese Fortbildung wird um Anerkennung bei der italienischen Journalistenkammer angesucht. Mitglieder haben Vorrang. 

Voraussetzungen: Der Kurs findet in Form eines Onlinemeetings mit dem Videokonferenz-Tool Zoom statt. Dafür benötigen Sie einen Computer, ein Tablet oder ein Smartphone, eine gute Internetverbindung und idealerweise ein Headset mit Mikrofon. Nach Anmeldung zu diesem Kurs bekommen Sie einen Link für die Teilnahme am Zoom-Meeting und eine kurze Anleitung zugeschickt.

Referentin: Laura Heidrich, Übersetzerin, Dozentin, Leiterin des Büros für Leichte Sprache in Celle
Zeit: Donnerstag, 10. März 2022, 9-13 Uhr
Ort: Online via Zoom
Beitrag: 69 €
Anmeldung: Volkshochschule Südtirol, Tel. 0471-061444, info@volkshochschule.it
Anmeldeschluss: 21. Februar 2022
Teilnehmer*innen: maximal 15

Laura Heidrich ist Übersetzerin, Dozentin und Lektorin. Sie studierte Internationale Kommunikation und Übersetzen sowie Medientext und Medienübersetzung an der Universität in Hildesheim. Im Master-Studium spezialisierte sie sich auf Barrierefreie Kommunikation. Nach einiger Zeit als Projektleitung für die Forschungsstelle Leichte Sprache war sie von 2017 bis 2019 zunächst als freiberufliche Übersetzerin und Lektorin tätig. Im Mai 2018 übernahm sie für die Lebenshilfe Celle GmbH zudem den Aufbau und die Leitung eines Büros für Leichte Sprache. Seit vielen Jahren gibt sie ihre Erfahrungen in den Bereichen inklusives Texten, Verständlichkeit und Barrierefreiheit in Workshops und Coachings weiter.

Ein Online-Seminar in der Reihe "Presseakademie" in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Südtirol

 



alle Veranstaltungen anzeigen