Bücherwelten

Synkope / Sincope

27.01.2022 ; 18:00 ; Bozen, Waltherhaus

Lesung und Gespräch mit Roberta Dapunt und Werkstattgespräch der Übersetzer*innen Alma Vallazza und Werner Menapace

Über die Endlichkeit des menschlichen Körpers und dessen Beziehung zum Körper der Sprache: In ihrem preisgekrönten Lyrikband „Synkope“ bezieht Roberta Dapunt die poetische Auseinandersetzung vermehrt  auf den eigenen Körper. Seine Gebrechlichkeit und seine Unsicherheiten werden sowohl zum Spiegel von individuellen Befindlichkeiten als auch zur Reflexion gesellschaftlicher Zusammenhänge. Wie Dapunt dabei  die Spannung zwischen der Anerkennung sowie der Erhöhung des Schmerzes und dem Widerstand dagegen im Gleichgewicht hält, gehört zu den herausragenden Leistungen dieser Lyrik. 
Die deutschen Übersetzungen der Gedichte tragen die je persönliche Handschrift von Alma Vallazza und Werner Menapace, die anschließend Einblicke in das Handwerk des Übersetzens geben werden.

Referent*innen: Roberta Dapunt, Alma Vallazza, Werner Menapace
Termin: Do 27.01.2022, 18 Uhr
Ort: Oberes Foyer, Waltherhaus Bozen
Eintritt frei

Anmeldung erforderlich: info@kulturinstitut.org; Tel. 0471 313 800

Eine gemeinsame Veranstaltung von:



alle Veranstaltungen anzeigen