Konzert

Vox Clamantis

09.03.2022 ; 20:00 ; Bruneck, Ragenhaus

mit Jaan-Eik Tulve


Altes und Neues in Stimme gesetzt
Im Jahr 1996 vereinte der Dirigent Jaan-Eik Tulve zwölf herausragende Stimmen zu einem gemeinsamen Chor. Es war die Geburtsstunde von Vox Clamantis. Die Mitglieder des estnischen Ensembles eint die Begeisterung für frühe Polyphonie und zeitgenössische Musik. Schwerpunkte bilden daher die Aufführung von Früher europäischer Musik und Werken zeitgenössischer baltischer Komponisten: Arvo Pärt, Helena Tulve oder Erkki-Sven Tüür haben für das Ensemble geschrieben oder ihm Werke gewidmet. Für ECM Records hat Vox Clamantis mehrere vielbeachtete und u. a. mit dem Grammy preisgekrönte Alben  aufgenommen. Vox Clamantis ist auf Tourneen in ganz Europa, Israel und Amerika unterwegs. „Wann immer ich Vox Clamantis im Konzert gehört habe, war es eine stupende Erfahrung. Seine Klarheit, Präzision und schiere Musikalität machen es leicht zu einem der besten Vokalensembles, die derzeit weltweit aktiv sind“, schwärmt Ivan Moody in der Zeitschrift „Gramophone“. Jaan-Eik Tulve, der Leiter des Ensembles, stammt aus Tallinn und spezialisierte sich während seiner Ausbildung und ersten Arbeitsjahre in Paris auf den Gregorianischen Gesang. Der mehrfach geehrte Musiker unterrichtet an der Musikakademie in Estland.

LEITUNG: Jaan-Eik Tulve


Mittwoch, 9. März 2022 | Bruneck, Ragenhaus

BEGINN
: 20 Uhr
EINFÜHRUNG: 19.15 Uhr im Ragenhaus


PROGRAMM (Änderungen vorbehalten):
Johann Sebastian Bach (1685-1750) 
Motette „Komm, Jesu, komm“ BWV 229
Motette „Ich lasse dich nicht“ BWV Anh 159 
Motette „Fürchte dich nicht, ich bin bei dir“ BWV 228 

Arvo Pärt (*1935)
Nunc dimittis
Magnifi cat
And I heard a voice …
The Deer’s Cry
 

Informationen zum Ticketkauf.


In Zusammenarbeit mit:



alle Veranstaltungen anzeigen