###USER_SALUTATION###,

"Im Auge des Sturms" - so lautet der vielsagende Titel des Vortrags von Vatikan-Experten Marco Politi: Ein spannender Abend erwartet Sie. Mit dem neuen Sprachquiz und der Podcast-Serie der Sprachstelle können Sie Ihr Dialektwissen testen. Unser Jukibuz stellt Ihnen die aktuellsten Jugendbücher vor, während bei "Vielseitig" über neuen Lesestoff diskutiert wird.

Wir wünschen einen anregenden Adventsbeginn!
Ihr Südtiroler Kulturinstitut

Überblick

Sprachstelle: Podcast & Sprachquiz 

Jukibuz: Online-Fortbildung „Achtung Neuerscheinungen Jugendbücher"

Vortrag: „Im Auge des Sturms"

Ausstellung: „Blick – Kunst – Tirol“: Dante²

Konzert: La Venexiana

Sprachstelle: Vielseitig - das Bücher-Foyer im Waltherhaus

Sprachstelle: Podcast & Sprachquiz

Südtirolerisches mit Hannes und Sofie

10 Folgen Dialektwissen mit einer Prise Humor: zu hören auf www.kulturinstitut.orgSpotify und YouTube.
Folge 8: Wer braucht ein Kloretill?
Folge 9: Ein Südtiroler Spezialfall
Folge 10: Von Oschpele bis Pfiati

Und mit dem neuen Dialekt-Quiz (www.sprachquiz.org) können Sie Ihr Dialektwissen gleich testen. Auszüge daraus gibt es bis 28. November auch auf stol.it. Spielen Sie mit

 

Jukibuz: "Achtung Neuerscheinungen Jugendbücher"

Online-Fortbildung für Eltern, Lehrpersonen der Mittelschule und Bibliothekar*innen

Für Jugendliche das „richtige“ Buch auszuwählen, ist manchmal eine echte Herausforderung. Wir geben einen Überblick über die aktuelle Jugendbuchlandschaft und stellen eine Auswahl an Novitäten aus dem Jahr 2021 vor. Dabei decken wir ein breites Spektrum an Genres, Themen, Formen und Lesestufen ab. Mehr 

29. November 2021 | Online über Zoom

15 bis 18 Uhr

Vortrag: "Im Auge des Sturms"

Ein Vortrag des Vatikan-Experten Marco Politi 

Der Bestsellerautor Marco Politi analysiert in seinem Buch „Im Auge des Sturms“ Franziskus‘ Visionen für die Zeit nach Corona: Er fordert eine Gesellschaft für alle, eine Wirtschaft im Sinne des Gemeinwohls und eine Politik, die den Schwächsten eine Chance gibt. 
Der deutsch-italienische Journalist Marco Politi, geboren 1947 in Rom, gilt als einer der bekanntesten Vatikankenner. Mehr
 

30. November 2021, 20 Uhr | Bozen, Waltherhaus
Kartenreservierung: 0471-313800 oder info@kulturinstitut.org.
In Zusammenarbeit mit: Katholisches Sonntagsblatt.

Ausstellung: „Blick – Kunst – Tirol“: Dante²

Grafische „Trips“ zu „Die Göttliche Komödie“

Peter Assmann und Elisabeth Rathenböck präsentieren 28 gemeinsame Arbeiten sowie Einzelblätter zum Hauptwerk von Dante Alighieri. Bilder mit Tinte, Bleistift, Kohle, Gouache, schwarz-weiß und in Farbe, hinterlegt mit mehrsprachigen Sätzen, Slogans und originalen Textstellen spiegeln einen Dialog zwischen Mann und Frau wider. Mehr

Noch bis 3. Dezember 2021 im Waltherhaus in Bozen zu sehen
Mo bis Fr: 15-18 Uhr. Sa: 10-12 Uhr.

Konzert: La Venexiana

© Kaupo Kikkas

Renaissance trifft Barock

Das von Gabriele Palomba geleitete Ensemble lässt die Musik der Renaissance und des Barocks in all ihrer Klangschönheit erstrahlen. Das Konzert in Bruneck widmet sich der venezianischen Musik des 17. Jahrhunderts und dem Thema Liebe – nicht nur zwischen Mann und Frau, sondern auch zwischen Maria und dem Jesukind, wie in Tarquinio  Merulas „Canzonetta sopra la mamma“. Mehr 

7. Dezember 2021 | Bruneck, Ragenhaus

Vielseitig - das Bücher-Foyer im Waltherhaus

© Shutterstock

Eine Diskussionsrunde mit kurzen Lesungen

Martin Trafoier, Christoph Pichler und Monika Obrist diskutieren über neue Bücher von Hervé Le Tellier, Angelika Klüssendorf und Uwe Wittstock und haben weitere drei Buchtipps für Sie. Simone Mayr liest kurze Passagen aus den Büchern vor. Mehr

 

9. Dezember 2021, 18 Uhr | Bozen, Waltherhaus
Anmeldung erforderlich:
sprache@kulturinstitut.org

 

 

Förderer & Sponsoren

Gefördert von

Die in diesem Newsletter angeführten Veranstaltungen werden unterstützt von

© Südtiroler Kulturinstitut
Schlernstraße 1 - 39100 Bozen
Tel. +39 0471 313800, Fax: +39 0471 313888, E-Mail: info@kulturinstitut.org, Homepage: www.kulturinstitut.org
Besuchen Sie uns auch auf Facebook
Wenn Sie den Newsletter abbestellen wollen, klicken Sie bitte auf den folgenden Link: abmelden