Theater

Offene Zweierbeziehung

10.04.2024 ; 20:00 ; Bozen, Waltherhaus
11.04.2024 ; 20:00 ; Meran, Stadttheater

von Dario Fo und Franca Rame

Wie viele andere passen zwischen ein Paar? 
Ein Mann und eine Frau. Einst liebten sie sich vielleicht, doch davon ist nur wenig geblieben. So weit nichts Neues. Um sich aus dem Trott zu befreien, beschließen sie, ihre Beziehung zu öffnen. Vielmehr öffnet er,  und sie zieht mit – oder versucht es zumindest. Während er ihr täglich neue Kandidatinnen präsentiert, fällt es ihr schwerer, einen Liebhaber zu finden. Die Anforderungen an Frauen auf dem Datingmarkt sind leider  ungleich höher. Zudem fehlt ihr das aufrichtige Interesse, tatsächlich einen neuen Partner zu finden. Ihre Strategie: emotionale Erpressung in Form kreativer Selbstmordversuche, die das alte Feuer des Ehemanns  wieder auflodern lassen sollen. Wo einmal Liebe war, scheint inzwischen allerdings nur noch Achtung zu sein. Als sie dann einen jungen, gutaussehenden Professor kennenlernt, steht ihr Mann wiederum kurz vor  dem Selbstmord. Die Beziehung liegt offen ...
In der gefeierten Tragikomödie aus dem Jahre 1983 macht das italienische Duo Dario Fo und Franca Rame das Publikum zu Beteiligten im Aushandlungsprozess einer scheiternden Partnerschaft. Scharf pointiert  führt dieses Werk die Scheinheiligkeiten und Widersprüche bürgerlicher Zweisamkeit vor.
 

Ein Gastspiel des Staatstheaters Stuttgart
von Dario Fo und Franca Rame

 

Regie und Bühne: Andreas Kriegenburg
Kostüme: Andrea Schaad 
Dramaturgie: Ingoh Brux

Mit: Therese Dörr, Gábor Biedermann


Mittwoch, 10. April 2024 | Bozen, Waltherhaus
Donnerstag, 11. April 2024 | Meran, Stadttheater

Beginn: 20:00 
Einführung: 19:30
Dauer: ca. 1 St. 30 Min. ohne Pause

Informationen zum Ticketkauf und zu den Preisen.
 

Unterstützt von:

In Zusammenarbeit mit:




alle Veranstaltungen anzeigen