Abonnements

In Bozen, Meran, Brixen, Schlanders und Bruneck bieten wir Ihnen neben den Einzeltickets auch die Möglichkeit, ein Abonnement für die Vorstellungen des jeweiligen Ortes zu erwerben.

Stamm-Abonnent*innen:

Die Säle werden in der Spielzeit 2021/22 nur zu maximal 50% besetzt, die Sitzplätze werden im Schachbrettmuster vergeben.
Aus diesem Grund müssen alle Abonnement-Sitzplätze neu vergeben werden, es gilt  die Reihenfolge der Anmeldung. (Für zukünftige Spielzeiten, in denen die Säle wieder voll besetzt werden, gelten selbstverständlich wieder die alten Stammplätze).
In Bozen und Meran mussten die Abonnements  außerdem neu gebündelt werden, da die Zahl der Stamm-Abonnent*innen größer ist als die Zahl der verfügbaren Sitzplätze und wir allen eine Chance auf ein Abonnement geben möchten: In Bozen stehen in dieser Spielzeit drei Abonnements mit je fünf Aufführungen zur Auswahl, in Meran zwei Abonnements mit je drei Aufführungen (genaues Programm weiter unten).

Stamm-Abonnent*innen können sich in folgendem Zeitraum für eines der drei Abonnements in Bozen und zwei Abonnements in Meran entscheiden:
Bozen: 1. – 15. September 2021
Meran: 2. – 15. September 2021

Für die Wiederbestätigung der Abonnements in Brixen, Bruneck, Schlanders gelten folgende Termine: 3. – 15. September 2021
Vorher eingehende Bestätigungen können leider nicht berücksichtigt werden.

ACHTUNG: DIE SITZPLÄTZE MÜSSEN AUFGRUND DES SCHACHBRETTMUSTERS AN ALLEN AUFFÜHRUNGSORTEN NEU VERGEBEN WERDEN. 
Wer in der Spielzeit 2021/22 kein Abonnement erwerben möchte, kann eine Saison aussetzen und hat 2022/23 wieder Anrecht auf den alten Stammplatz – vorausgesetzt, dass die Säle dann wieder voll besetzt werden. 

Die Abonnements der aktuellen Spielzeit beinhalten folgende Aufführungen:

5 Aufführungen im Waltherhaus, mittwochs:

Mittwoch, 6. Oktober 2021
Schauspiel Leipzig
Yasmina Reza: DER GOTT DES GEMETZELS

Mittwoch, 3. November 2021
Theater in der Josefstadt, Wien
Peter Turrini: GEMEINSAM IST ALZHEIMER SCHÖNER

Mittwoch, 12. Jänner 2022
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Christoph Hein: TRUTZ

Mittwoch, 16. März 2022
Burgtheater, Wien
George Tabori: MEIN KAMPF

Mittwoch, 4. Mai 2022
Theater Bremen
Wajdi Mouawad: VÖGEL

5 Aufführungen im Waltherhaus, donnerstags:

Donnerstag, 7. Oktober 2021
Schauspiel Leipzig
Yasmina Reza: DER GOTT DES GEMETZELS

Donnerstag, 18. November 2021
Deutsches Theater Berlin
Jakob Nolte/Miguel de Cervantes: DON QUIJOTE

Donnerstag, 13. Jänner 2022
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Christoph Hein: TRUTZ

Donnerstag, 17. Februar 2022
Münchner Volkstheater
Friedrich Dürrenmatt: DIE PHYSIKER

Donnerstag, 17. März 2022
Burgtheater, Wien
George Tabori: MEIN KAMPF

5 Aufführungen im Waltherhaus, 4 x mittwochs, 1 x donnerstags:

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Staatstheater Kassel
William Shakespeare/Joachim Lux: STURM

Mittwoch, 17. November 2021
Deutsches Theater Berlin
Jakob Nolte/Miguel de Cervantes: DON QUIJOTE

Mittwoch, 16. Februar 2022
Münchner Volkstheater
Friedrich Dürrenmatt: DIE PHYSIKER

Mittwoch, 6. April 2022
Schauspiel Stuttgart
Lutz Hübner/Sarah Nemitz: DIE WAHRHEITEN

Donnerstag, 5. Mai 2022
Theater Bremen
Wajdi Mouawad: VÖGEL

3 Aufführungen im Stadttheater, donnerstags:

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Staatstheater Kassel
William Shakespeare/Joachim Lux: STURM

Donnerstag, 25. November 2021
Bühne Cipolla, Bremen
Heinrich von Kleist: MICHAEL KOHLHAAS

Donnerstag, 7. April 2022
Schauspiel Stuttgart
Lutz Hübner/Sarah Nemitz: DIE WAHRHEITEN

3 Aufführungen im Stadttheater, donnerstags:

Donnerstag, 4. November 2021
Theater in der Josefstadt, Wien
Peter Turrini: GEMEINSAM IST ALZHEIMER SCHÖNER

Donnerstag, 10. Februar 2022
St. Pauli Theater, Hamburg
Florian Zeller: DER SOHN

Donnerstag, 24. März 2022
Komödie Winterhuder Fährhaus, Hamburg
Martin Rauhaus/Marcus Grube: UND WER NIMMT DEN HUND?

5 Aufführungen im Forum:

Donnerstag, 14. Oktober 2021
Theater Freiburg
Yasmina Reza: ANNE-MARIE DIE SCHÖNHEIT

Mittwoch, 24. November 2021
Bühne Cipolla, Bremen
Heinrich von Kleist: MICHAEL KOHLHAAS

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Metropoltheater München
Joël Pommerat: DIE WIEDERVEREINIGUNG DER BEIDEN KOREAS

Mittwoch, 9. Februar 2022 Freie Universität Bozen
St. Pauli Theater, Hamburg
Florian Zeller: DER SOHN

Freitag, 25. März 2022
Komödie Winterhuder Fährhaus, Hamburg
Martin Rauhaus/Marcus Grube: UND WER NIMMT DEN HUND?

6 Aufführungen im Kulturhaus „Karl Schönherr“:

Mittwoch, 13. Oktober 2021
Theater Freiburg
Yasmina Reza: ANNE-MARIE DIE SCHÖNHEIT

Dienstag, 23. November 2021
Bühne Cipolla, Bremen
Heinrich von Kleist: MICHAEL KOHLHAAS

Dienstag, 18. Jänner 2022
Metropoltheater München
Joël Pommerat: DIE WIEDERVEREINIGUNG DER BEIDEN KOREAS

Montag, 21. Februar 2022
Dominique Horwitz & Signum Quartett
DAS KAFKA-PROJEKT

Mittwoch, 23. März 2022
Komödie Winterhuder Fährhaus, Hamburg
Martin Rauhaus/Marcus Grube: UND WER NIMMT DEN HUND?

Mittwoch, 20. April 2022
Chris Pichler
ROMY SCHNEIDER – ZWEI GESICHTER EINER FRAU

5 Aufführungen im Ragenhaus:

Montag, 8. November 2021
Beethoven-Septett

Dienstag, 7. Dezember 2021
La Venexiana

Mittwoch, 26. Jänner 2022 
Schostakowitsch-Projekt

Mittwoch, 9. März 2022
Vox Clamantis

Freitag, 1. April 2022
Mendelssohn Kammerorchester Leipzig & Daniel Ottensamer

Neu-Abonnent*innen:

Neue Abonnements für Bozen, Meran, Brixen, Bruneck und Schlanders können vom 20. bis 24. September 2021 von 9 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 17 Uhr (Freitagnachmittag geschlossen) im Büro des Südtiroler Kulturinstituts, Schlernstraße 1 in Bozen erworben werden. Sie können auch über E-Mail (info@kulturinstitut.org) oder telefonisch (0471 313800) bestellt werden. Die Zahl der Abonnements ist begrenzt. 

Senior*innen- und Jugend-Abos:

Senior*innen-Abos können erst ab einem Alter von 65 Jahren (Geburtstag vor dem 01.01.1957) erworben werden.
Jugend-Abos können von Studierenden bis zum 26. Lebensjahr (Geburtstag nach dem 31.12.1994) in Anspruch genommen werden. 

TAUSCH: Der Tausch von Abo-Karten ist nur bei verfügbaren Plätzen möglich. Für diesen Service wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 1 € pro Karte berechnet.

VERLUST: Für verloren gegangene oder vergessene Karten wird an der Abendkasse eine Ersatzkarte gedruckt; pro Karte wird eine Bearbeitungsgebühr von 1 € erhoben.

EINLASS FÜR ZU SPÄT KOMMENDE: Bei den Veranstaltungen gibt es nach Beginn keinen Einlass mehr. Einlass für zu spät Kommende nur in der Pause.

GARDEROBE: Die Garderobendienste bei den jeweiligen Aufführungen können kostenlos in Anspruch genommen werden, sofern die Corona-Bestimmungen einen Garderobendienst erlauben.

HAUSORDNUNG: Mit dem Erwerb der Karten verpflichten sich die Besucher*innen zur Einhaltung der Hausordnung:
- Es ist nicht gestattet, während der Veranstaltungen zu fotografieren, zu filmen oder Tonaufnahmen zu machen. Ein Verstoß gegen diese Vorschrift kann urheberrechtlich geahndet werden. 
- Mobiltelefone müssen während der Veranstaltungen unbedingt ausgeschaltet bleiben, weil es sonst zu Interferenzen mit Mikrophonen und anderen technischen Geräten kommt. Es genügt nicht, Mobiltelefone lautlos zu stellen. 
- Das Konsumieren von Speisen oder Getränken während der Aufführungen ist untersagt.

PARKSCHEINE: Alle Inhaber*innen eines Abonnements für Bozen können im Büro des Südtiroler Kulturinstituts verbilligte Parkscheine mit einer Gültigkeit von 20 Stunden für die Parkgarage „Lauben Parking“ (ehemals Central Parking, Bahnhofsplatz) erwerben. 

ROLLSTUHLFAHRER*INNEN: Wir bitten Personen im Rollstuhl, die eine Veranstaltung im Bozner Waltherhaus besuchen möchten, sich bis zum Vortag telefonisch unter 0471 313800 anzumelden.

SICHTEINSCHRÄNKUNGEN: Aufgrund des Bühnenbildes können sich bei einzelnen Aufführungen Sichteinschränkungen auf gewissen Sitzplätzen ergeben. Alle betroffenen Abonnent*innen werden von uns rechtzeitig informiert und erhalten einen anderen Sitzplatz. Im Falle einer Versetzung bitten wir um Ihr Verständnis. 

PROGRAMMÄNDERUNGEN: Aus technischen oder aus Krankheitsgründen kann es leider manchmal zu Umbesetzungen, Terminverschiebungen oder Programmänderungen kommen. Wir bemühen uns, dies allen Abonnent*innen rechtzeitig mitzuteilen und bitten um Ihr Verständnis.

KARTEN ÜBERTRAGEN: Die Abonnements und Einzelkarten sind übertragbar. Sollten Sie selbst also verhindert sein, können Sie Ihre Karten weitergeben. Da viele Aufführungen ausverkauft sind, bedanken wir uns besonders bei allen Abonnent*innen, die es uns mitteilen, wenn ihr Platz vergeben werden kann. Dabei entsteht allerdings kein Anspruch auf Rückvergütung. 

TRANSPORT-SERVICE: Zu allen Aufführungen in Schlanders bieten wir einen KOSTENLOSEN „KULTURBUS OBERVINSCHGAU“ VOM RESCHEN NACH SCHLANDERS UND ZURÜCK an. Voraussetzung dafür ist, dass sich mindestens 7 Personen bis spätestens zwei Tage vor der jeweiligen Aufführung telefonisch beim Tourismusbüro Mals unter 0473 831190 anmelden. Zusteigemöglichkeiten auf der Strecke und Abfahrtszeiten nach Absprache.